Macht mit und wehrt euch!
So sah der Brauhausberg noch bis vor ein paar Jahren aus!


Quelle: Sammlung Siegfried Lieberenz




Quelle: Sammlung Siegfried Lieberenz



Dann gab es die Idee ein Niemeyer-Spaßbad zu bauen. Es wurden Millionen investiert, Geld der Potsdamer.


Foto: Thomas Hintze



Nun sollen 3.500 Wohnungen entstehen und die einstmaligen Erholungsflächen profitreif vermarktet werden. Die Miete soll ab 8 € aufwärts starten.




Die künftigen Häuser in Höhe der Max-Planck-Straße (bei ca. 45 Höhenmetern) haben dann nur noch 3 oder 4 Geschosse. Damit befindet sich die Dachspitze in Höhe der Baumspitze. Somit wären sämtliche Sichtachsen zerstört.
 
169.968 Besucher   -   Die Initiative von Bürgern für Bürger Potsdams.   -   Impressum   -    Login
ITSEASY mediendesign